WillkommenÜber michArbeitsphilosophieBeratung TherapieOnline BeratungZusammenarbeitKonditionen

Stefan Ohrt, 64354 Reinheim-Ueberau | Telefon: 0 61 62 - 96 20 118 | E-Mail: stefan.ohrt@hypnosystem-mobil.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für meine hypnosystemische Telefonberatung/E-Mailberatung
(Stand April 2020):

Die Geschäftsbedingungen dienen zur rechtlichen Sicherheit beider Vertragspartner und sollen eine vertrauensvolle und harmonische Zusammenarbeit gewährleisten. Mit der Bezahlung der Telefonberatung/Mailberatung erkennen Sie als Klient die allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Dieses Angebot erfolgt ausschließlich gemäß den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen hiervon bedürfen meiner schriftlichen Bestätigung.

Leistungsgegenstand:

Der Berater bietet eine kostenpflichtige Telefonberatung/E-Mailberatung an.
Die kleinste telefonische Beratungseinheit liegt bei 50 Zeitminuten. Der Ratsuchende hat auch die Möglichkeit nach Absprache eine längere, individuelle Beratungszeit für sich zu wählen. Das Honorar richtet sich nach der Beratungszeit und ist im Voraus unmittelbar nach der verbindlichen Terminvereinbarung zu entrichten. Der Ratsuchende wird vom Berater nach der Bezahlung zu einem festen, vorher vereinbarten Termin auf dem Festnetz angerufen. Wird die Beratung frühzeitig beendet weil der Ratsuchende zufrieden ist/umfassend beraten wurde, gilt die Beratung als abgeschlossen. Die restliche Gesprächszeit verfällt.
Das Honorar für das hypnosystemische „E-Mail Beratungspaket in drei Schritten“ ist ebenfalls im Voraus nach Auftragsannahme und verbindlicher Auftragsbestätigung durch den Berater zu entrichten. Es gilt als abgeschlossen, wenn es wie unter der „Vorgehensweise 1-3“ beschrieben, durchgeführt wurde. Es können auf Wunsch weitere Beratungspakte gebucht werden.

Diskretion:

Der Berater sichert dem Ratsuchenden absolute Diskretion zu. Alle Informationen aus der Beratung werden streng vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.


Ausschlusskriterium:

Fernbehandlungen sowie psychotherapeutische Behandlungen mit dem Einsatz von Diagnosen gehören
nicht zu dem Angebotsspektrum des Beraters und sind ein absolutes Ausschlusskriterium.
Die Arbeitsschwerpunkte des Beraters sind klar definiert, davon abzugrenzen und liegen in der Aufarbeitung und Lösung psychosozialer Konflikte ohne Krankheitswert. Sollte der Berater im Telefonat oder bei der Anfrage per Mail den Eindruck erhalten, dass es sich um psychiatrische Auffälligkeiten handelt, kann die Beratung mit der Bitte/Empfehlung, sich in eine entsprechende Behandlung zu begeben, abgebrochen werden. Dies dient zur Sicherheit beider Parteien im Sinne eines verantwortungsvollen Handelns.

Terminabsprache:

Die telefonische Terminabsprache erfolgt nach einem kostenlosen Erstgespräch (Festnetztelefonie) zur Auftrags- und Zielklärung. Ein Termin gilt als fester, verbindlicher Termin sobald er zwischen den Parteien vereinbart wurde. Bei Nichteinhaltung von Terminen der Telefonberatung oder wenn die Absage nicht mindestens 1 Werktag vor dem vereinbarten Termin erfolgt, wird ein Ausfallhonorar in voller Höhe, je nach der vorherig vereinbarten Gesprächszeit, fällig.

Das hypnosystemische E-Mail Beratungspaket in drei Schritten kann für Berater und Klient in einem zeitlich flexiblen Rahmen gestaltet werden. Der Berater ist dabei bemüht die Mails möglichst zeitnah zu bearbeiten/beantworten.

Technische Störungen:

Bei technischen Störungen oder Verbindungsproblemen vereinbart der Berater per E-Mail einen neuen telefonischen Beratungstermin.

Datenschutz:

Bei der Bezahlung der Beratung werden eventuell personenbezogene Daten (Name, E-Mail-Adresse, etc.) an den Berater übermittelt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden gelöscht, sobald Sie zum Zwecke der Abrechnung oder fachlichen Bearbeitung nicht mehr erforderlich sind. Grundsätzliche haben Sie jederzeit das Recht auf Löschung Ihrer persönlichen Daten (siehe auch Datenschutzbestimmungen).


Haftungsausschluss:

Es wird keine Haftung für mögliche Ungenauigkeiten oder fehlende Information der Beratung und getroffene Entscheidungen des Ratsuchenden, die auf der Grundlage der Beratung getroffen wurden, übernommen (Hinweis: eine psychologische Beratung kann zu persönlichen Veränderungen im Leben des Ratsuchenden führen).

Der Berater haftet ebenfalls nicht, wenn die Telefonberatung/E-Mailberatung infolge höherer Gewalt, wegen technischer Probleme oder infolge sonstiger von dem Berater nicht zu vertretender Vorkommnisse nicht zustande kommt oder unterbrochen wird.

Gerichtsstand:

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem  Berater und dem Ratsuchenden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Amtsgericht des Praxissitzes des Beraters.


Schlussbestimmungen:

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Regelung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Regelungslücken.


nach oben Konditionen Druckversion
Willkommen | Über mich | Arbeitsphilosophie | Beratung/Therapie | Online Beratung | Zusammenarbeit | Konditionen | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung | Artwörks